Prepaid Kreditkarte

Kreditkarten finden sich heute in fast jedem Geldbeutel. Doch auch von großflächig für Kreditkarten aller Art geworben wird – nicht für jeden ist es so einfach, sie zu bekommen.

Kreditkarten Antrag: Wer Schulden hat, wird abgelehnt

Denn mit jedem Kreditkartenantrag erfolgt bei der jeweiligen Bank eine interne Bonitätsprüfung – sprich, der Antragsteller wird auf seine Kreditwürdigkeit hin überprüft. Verzeichnisse wie die SCHUFA werden abgefragt, um die Bonität des Kunden einzustufen. Wer hier durchs Raster fliegt – beispielsweise dann, wenn kein regelmäßiges Einkommen besteht oder ein negativer SCHUFA-Eintrag zu verzeichnen ist – wird mit seinem Kreditkartenantrag schnell abgelehnt.

Die Lösung: Eine Prepaid Kreditkarte

Kreditkarteninstitute haben jedoch das Problem erkannt, und die so genannte Prepaid Kreditkarte auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um eine Kreditkarte, die ausschließlich auf Guthabenbasis funktioniert. Dementsprechend kann stets nur der Betrag mit der Kreditkarte bezahlt werden, der zuvor aufgeladen wurde. Das Prinzip ähnelt dem der Prepaid-Verträge bei Handys.

Da die Prepaid Kreditkarte keinerlei finanzielles Risiko mit sich bringt – weder für den Karteninhaber, noch für die Bank – wird die Karte ohne Bonitätsprüfung ausgehändigt.

Die Kreditkarte auf Guthabenbasis ist für alle da

Jeder, wirklich jeder, der volljährig ist, kann eine Prepaid Kreditkarte erhalten. Ob Schüler oder Student, Selbständiger oder Arbeitsloser: Die Prepaid Kreditkarte ist für jeden da. Dabei umfasst die Karte auf Guthabenbasis die gleichen Leistungen wie eine klassische Kreditkarte – eben nur mit dem Unterschied, dass kein Kreditrahmen eingeräumt wird.

Die Prepaid Kreditkarte lässt sich jedoch ebenso im In- und Ausland zur Zahlung einsetzen, man kann Geld mit ihr am Automaten beziehen oder im Internet damit bezahlen. Rein äußerlich unterscheidet sich die Prepaid Kreditkarte nicht von herkömmlichen Kreditkarten.

Volle Kostenkontrolle mit der Prepaid Kreditkarte

Mit der Prepaid Kreditkarte setzen Verbraucher auf eine starke Marke: Die Karte wird sowohl als VISA Kreditkarte als auch als MasterCard Kreditkarte herausgegeben. Der große Vorteil: Volle Kostenkontrolle. Es besteht nicht – wie bei andere Kreditkarten – die Gefahr einer Überschuldung oder das Risiko, dass man seine Finanzen nicht mehr im Blick hat. Insofern ist die Prepaid Kreditkarte nicht nur für Menschen mit negativer Schufa interessant – sondern für alle, die ihre Ausgaben unter Kontrolle behalten möchten.