Kreditkarten ohne Schufa

In der Regel erfolgt beim Antrag einer Kreditkarte eine so genannte Bonitätsprüfung seitens der betreffenden Bank bzw. des ausgebenden Instituts. Dabei wird geprüft, ob der Antragsteller über die erforderliche Kreditwürdigkeit verfügt – sprich, ob er nachhaltig in der Lage ist, seine Schulden (in diesem Falle: Die Kreditkartenumsätze) zu begleichen. Wer etwa einen negativen SCHUFA-Eintrag zu verzeichnen hat, hat es schwer: Dann wird der Kreditkartenantrag in aller Regel abgelehnt.

Kreditkarten ohne Schufa: Das Zahlungsmittel für Jedermann

Doch seit einiger Zeit gibt es eine Alternative – für all jene, die auf klassischem Wege keine Kreditkarte erhalten können. Die Prepaid Kreditkarte. Diese Kreditkarten werden gerne auch als „Kreditkarten ohne Schufa“ bezeichnet – eben weil sie an wirklich jeden ausgehändigt werden, unabhängig von der jeweiligen Bonität.

Der Grund für die freie Herausgabe von Prepaid Kreditkarten ist der, dass diese Kreditkarten ausschließlich auf Guthabenbasis genutzt werden können. Es kann also niemals mehr Geld mit der Kreditkarte ohne Schufa ausgegeben werden, als zuvor auf das Kreditkartenkonto aufgeladen wurde.

Risikolos zur vollen Kostenkontrolle

Die Gefahr einer Überschuldung wird mit Kreditkarten ohne Schufa zuverlässig eingedämmt. Verbraucher haben mit der Prepaid Kreditkarte ihre Finanzen stets im Blick, und laufen nicht Gefahr, von einer Kreditkartenabrechnung negativ überrascht zu werden. Insofern stellen Kreditkarten ohne Schufa nicht nur eine gute Alternative für diejenigen dar, die sonst keine Kreditkarten erhalten würden – sondern eignen sich auch für jeden anderen, der seine Ausgaben fest im Griff haben möchte.

Kreditkarten ohne Schufa: Angebote sorgfältig vergleichen

Doch auch bei Kreditkarten ohne Schufa gilt: Die Angebote vor einer Entscheidung gut vergleichen. Immer mehr Banken bieten die Prepaid Kreditkarte fest in ihrem Sortiment an. Dabei unterscheiden sich die Konditionen – insbesondere die Jahresgebühren – teilweise deutlich von Anbieter zu Anbieter. Darüber hinaus besteht die Wahl zwischen einer VISA-Kreditkarte und einer MasterCard-Kreditkarte. Sie beide werden als Kreditkarten ohne Schufa herausgegeben. Es lohnt sich, einen sorgfältigen Kreditkarten Vergleich durchzuführen, bevor eine Entscheidung letztendlich getroffen wird.